Wo befindest Du dich?

Willkommen im Bereich Damen Mäntel. Wir haben für Dich unzählige Produkte in 263 Shops gefunden.
Für jeden Geldbeutel haben wir Produkte gelistet, von günstig bis edel und hochpreisig. Hier findest Du auch reduzierte Produkte.
Stöbere nach Produkten in den Kategorien für Wintermäntel, Parkas, Daunenmäntel, Kurzmäntel, Pelzmäntel, Trenchcoats, Regenmäntel, Ledermäntel und Sommermäntel.
In dieser Kategorie findest Du Produkte von mehr als tausend Marken. Dazu gehören zum Beispiel ESPRIT, khujo, Light in the Box - DE, ONLY und VERO MODA.

% Sale

Farbe

Material

Größe

Preis

0
0

Damen Mäntel kaufen

Günstig Damen Mäntel 2019 kaufen bei Kleider-machen-Leute.com

Das Tragen eines Daunenmantels fühlt sich an, als wäre man in eine warme und kuschelige Steppdecke gehüllt. Ganz falsch ist dieses Gefühl auch nicht, bestehen Daunenmäntel, oder auch Steppmäntel genannt, ja aus mit Daunen oder anderen wärmenden und isolierenden Materialien gefülltem Stoff, der auch in der klirrendsten Kälte wärmt und schützt.
Mantel oder Jacke? Manchmal fällt uns die Entscheidung schwer – mit Kurzmänteln wählen wir den Mittelweg, Mischstücke zwischen den Gattungen. Kurzmäntel reichen meist nur bis zur Hüfte oder knapp darüber, häufig bestehen sie aus dickeren Wollstoffen, die wir eher an Mänteln finden. Auch sind sie manteltypisch geschnitten, nur eben kürzer.
Wenn wir mit einem Ledermantel durch die Straßen laufen, können wir uns gewiss sein, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen. Die Mäntel, genäht aus Tierhaut oder Kunstleder sind wahre Eyecatcher – und dazu noch robust und meist auch wetterfest. Gerade schwarze Ledermäntel finden sich oft in Subkulturen.
Das Wort Parka stammt aus der Sprache der Eskimo und bedeutet so viel wie Hitze. Heute bezeichnen wir mit dem Wort etwa hüftlange, eher kompakt geschnittene Mäntel oder auch lange, gefütterte Anoraks mit Kapuze. Parkas können winterlich warm sein, aber auch leicht und für den Übergang der Jahreszeiten geeignet.
Während früher edle Pelzmäntel als Statussymbol, wenn nicht gar als Kapitalanlage betrachtet wurden, so geht man heute mit den flauschigen Wärmespendern ambivalenter um. Gerade die junge, tierliebende Generation greift lieber zum Kunstpelzmantel. Fakefurs und Plüschmäntel in allen Farben sind mittlerweile auch auf Festivals keine Seltenheit mehr. Ansonsten gilt: erlaubt ist, was gefällt.
Es gießt wie aus Kannen und wir müssen unser Kostüm, das schöne Sommerkleid oder eben uns unbeschadet und vor allem trocken durch das Wetter bringen: Regenmäntel helfen da auf jeden Fall. Schnittige Capes oder Ponchos taugen zum schnellen Überwurf, Mäntel aus wasserabweisendem Material kleiden uns aber auch noch, wenn die Sonne wieder scheint.
Gerade wenn wir Röcke oder Kleider tragen, machen wir unter freiem Himmel eine besonders gute Figur, wenn wir einen Sommermantel übers Outfit ziehen. Meist bestehen diese aus leichten Stoffen, die den Wind davon abhalten, uns zum Frösteln zu bringen. Unser Tipp: Sommermäntel in hellen und fröhlichen Farben sorgen für Lichtblicke.
Ein Hauch von Nostalgie begleitet den Trenchcoat. Kennen wir ihn doch aus alten Filmen, als die Damen noch elegante Kleider trugen und Detektive in ihnen auf Verbrecherjagd gingen. Der geknöpfte Mantel mit dem Bindegürtel ist ein zeitloser Klassiker, der damals wie heute die Geister an der Frage scheidet: darf der Rocksaum unter dem Mantel hervorblitzen? Wir sagen: er darf!
Neben Schnee, Glühwein und Weihnachten, sind Wintermäntel eine der schönsten Sachen, die der Winter uns zu bieten hat. Nur zu gerne hüllen wir uns in unsere eleganten Wollmäntel, toben in dick gefütterten, manchmal sogar kunstpelzverbrämten Mänteln durch weiße Landschaften. Frost? Fehlanzeige. Wintermäntel sind wärmend und kleidsam gleichermaßen.